Intensivseminare

Einführung in die Meditation
von Mi., den 27. – Sa., den 30. Dezember 2017

Warum Meditieren?

Vom Sinn der Meditationpraxis

Von Harald Reinhardt

Meditation kann auf verschiedenen Ebenen betrachtet werden, was sich gleichermaßen in sehr unterschiedlichen Traditionen des Meditierens wie auch in einer überraschenden Verschiedenheit der Methoden zeigt. Sicher kann man sagen, dass alle tiefer gehenden Formen des Meditierens den Menschen als Ganzes erfassen. Das bedeutet, dass der Mensch durch regelmäßige Meditation (2x täglich 15 Minuten) eine stärkere Einheit von „Körper – Seele – Geist/Bewusstsein“ erfährt.
Als Technik setzt Meditation am Bewusstsein an. Dieses zu „reinigen und zu weiten“ ist in vielen spirituellen Schulen das Ziel. Jedoch wurde oft der tiefere Wirkmechanismus dahinter psychologisch nicht ausreichend verstanden und klar herausgearbeitet. Daher bestehen große Unterschiede in der Nachweisbarkeit und auch Art der Wirkung von "Meditation". Unsere Meditationstechnik hat folgende Effekte:

Allgemein:
Öffnet das System Mensch für regulative und evolutionäre Prozesse

Geist/Bewusstsein:

  • Lösung von Identifikationen und Verhaftungen
  • Reinigung von Fluktuationen und Unruhe
  • Erhöhung des Gewahrseins: Ruhe und Wachheit nehmen insgesamt zu: „reines Bewusstsein“ oder „freischwebende Achtsamkeit“ entwickeln sich
  • Das Bewusstsein wird sich seiner selbst bewusst: der innere Zeuge erwacht.
  • Entwicklung des Gewahrseins für das Transpersonale = Installation der Ich-Selbst-Achse

Seele:

  • Erlaubt tiefe seelische Verarbeitungsprozesse
  • Fördert das Zulassen der eigenen seelischen Wirklichkeit
  • Überwindet Spaltungsphänomene, unterstützt das innere „Einssein“

Körper:

  • Tiefen-Entspannung
  • Regeneration und Stressabbau
  • Selbstregulation (Selbstheilungsphänomene)
  • Verbesserung der individuellen Anpassungsfähigkeit
  • Verfeinerung der europhysiologischen Prozesse


Für weitere inhaltliche Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0221 / 84 43 86 

(im Zweifelsfall bitte auf den AB sprechen!)



Seminardaten

Kursleitung:

Harald Reinhardt & Birgit Haus

Kursgebühr:

500,- € (Die Kursgebühr beinhaltet eine Betreuung über 6 Monate, in Gruppentreffen oder bei Fragen auch Einzelberatung zur Meditation.)

Folgetreffen:

nach 14 Tagen, dann alle 6-8 Wochen

Termin:

27. Dez. 2017: Individuelle Einführung nach Terminabsprache

Do., den 28.12.2017 um 19 Uhr

Fr., den 29.12. wahrscheinlich 19 Uhr

Sa., den 30. Dezember wahrscheinlich 19 Uhr

täglich ca. 1,5 - 2 Stunden

Kursort:

Institut für Psychosynthese, Wieselweg 5 in 51109 Köln-Brück


Infos zum Seminarhotel / Übernachtungsmöglichkeiten

Anmeldung:

telefonisch 0221 / 913 08 09 oder hier online

 

Ich melde mich verbindlich zu dem folgenden Seminar an:

 

Ich habe die folgenden Bedingungen gelesen und stimme diesen zu:

 
 
 
 

KONTAKT

Institut für Psychosynthese und 
Transpersonale Psychologie

Harald Reinhardt & Birgit Haus GbR
Wieselweg 5
51109 Köln (Brück)

0221-913 08 09
0221-913 08 06
E-Mail schreiben

DOWNLOAD