Psychosyntheseinstitut

Fr., den 07. – Fr., den 14. Sept. 2018

"Heilende Schätze aus verborgener Tiefe –
wie der Schatten uns stark und ganz macht"

„Seinen Schatten integrieren ist wie ein Umzug aus einer 2-Zimmerwohnung in eine 5-Zimmerwohnung.“ (Ken Wilber)

Auf der Suche nach seelischer Ganzheit und Erfüllung müssen wir uns jener Seelenanteile annehmen, die man in der Terminologie C.G. Jungs den „Schatten“ nennt. Es handelt sich dabei um das noch „ausgeschlossene“ Leben in uns, welches jenseits der Grenzen unseres bewussten Selbstbildes wirkt. Es ruft danach, entdeckt zu werden, um am bewussten Leben teilzuhaben.

Oft spiegeln sich die Schattenkräfte in „verzauberter“ Form in unserer Faszination oder Ablehnung gegenüber anderen Menschen. Solche Projektionen sind ähnlich wie viele Körpersymptome und schicksalshafte Erfahrungen Umwege, über die sich der Schatten bemerkbar macht. – Die Mythen vom Drachenkampf erzählen mit Regelmässigkeit von der Belohnung für den, der sich den Kräften der Tiefe gestellt hat. Man bekommt entweder den Schatz, die Braut oder das Königreich – alles Symbole für eine höhere Integrationsstufe bzw. Ganzheit.

In diesemSeminar geht es um eine behutsame und kreative Auseinandersetzung mit den verborgenen Potentialen unserer Seele. Ziel ist die Erlösung und Gewinnung dieser Kräfte für unser Ich! Oft erfahren wir dann nicht nur eine tiefere Qualität von Sinn und Identität, sondern auch die körperliche Vitalität und Gesundheit werden nachhaltig gestärkt!

Wir arbeiten mit Methoden aus der Psychosynthese, der Psychologie C.G. Jungs, Gestalttherapie sowie mit ritueller Mythologie und Maskenarbeit.

Themen

  • Erlösungswege in Mythos und Märchen
  • Den Schatten entdecken lernen
  • Licht ins Dunkel bringen – das „verzauberte“ Gute
  • Vom„Guten“ des „Bösen“...
  • Der Tanz der Gegensätze –Wege zur lebendigen Synthese
  • Akzeptanz und Verwandlung:
  • Wege zu einer tieferen Authentizität und Kraft
  • Der Schatten als Medizin und Verbündeter
  • Jenseits von Schuld und Schatten –
  • die Weisheit des „Höheren Selbst“
 

Seminardaten

Kursleitung:

Harald Reinhardt

Kursgebühr:

525,– Euro (+ 20,- Euro Materialkosten für den Maskenbau)

Termin:

07. - 14. Sept. 2018, 10.00 – 13.00 und 16.00 – 19.00 Uhr
Kursbeginn: Fr., den um 21.00 Uhr
Kursende: Fr., den ca. 13 Uhr

Kursort:

Tagungszentrum Bistum Schmerlenbach (Nähe Aschaffenburg)


Infos zum Seminarhotel / Übernachtungsmöglichkeiten

Kursbeginn:

ab Fr., den 07. Sept. 2018 um 21.00 Uhr

Anmeldung:

telefonisch 0221 / 913 08 09 oder hier online

Ich melde mich verbindlich zu dem folgenden Seminar an:

Ich habe die folgenden Bedingungen gelesen und stimme diesen zu:

Datenschutzerklärung

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung der Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an psychosynthese-koeln@t-online.de widerrufen.

Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 

Gleich Online anmelden

KONTAKT

Institut für Psychosynthese und 
Transpersonale Psychologie

Harald Reinhardt & Birgit Haus GbR
Wieselweg 5
51109 Köln (Brück)

0221-913 08 09
0221-913 08 06
E-Mail schreiben

DOWNLOAD

Programm 2018 zum Download
Vorträge auf CD  zum Download