Fortbildung

Weiterbildung für Psychosynthese-Therapeuten

7-Tagesseminar Fr., den 23. – 30. November 2018

"Widerstände: Durch die Dunkelheit zum Licht" -
Wie wir Begleiter am Widerstand des Klienten wachsen...

„Wirkliche Beziehungen verändern sich eher, als dass sie gleich bleiben.“ 

(Carl Rogers)

Das Konzept des Widerstandes geht schon auf die Anfänge der Psychoanalyse von Freud zurück, und ist ein spannendes Modell der Verteidigung des Ichs, gegen eine tieferliegende Wirklichkeit, die im noch Verborgenen liegt. In vielen Therapiesitzungen sind Elemente von Widerständen am Werk. Und es ist hilfreich, dafür genügend sensibilisiert zu sein, sonst kann man Umwege oder Labyrinthe zur Wirklichkeit des Klienten dabei durchwandern. Anders ausgedrückt, der Widerstand ist fast immer da, wo es eine therapeutisch lohnende Dimension gibt! Wichtig ist auch in diesem Zusammenhang, das es auch ein "berechtigtes sich Wehren" gegen leichtfertige Deutungen/Erklärungen des Begleiters sein kann, (die auch nicht in das Kölner-Modell hineingehören)!
Die Entdeckung gehört unbedingt ins Repertoire des schöpferisch arbeitenden Psychosynthese-Therapeuten, der Widerstände oft fruchtbar und als gute Fundstelle nutzen kann!

Themen & Übungen:

  • Die Scheu des Therapeuten vor dem Widerstand
  • Das verborgen/offensichtliche Motiv
  • Das "Gute" am Widerstand... 
  • Der schöpferisch heitere Umgang mit Widerständen 
  • Der "eigene" Widerstand als wichtiger Schlüssel...
  • Wahre Heldenreisen beginnen am Widerstand!
  • Der Dämon des Widerstandes und die lohnende Reise
  • Die Medizin der Heiterkeit in der Therapie

Anforderungen an den Begleiter

Das besondere „Standing“ des Therapeuten

Seminardaten

Kursleitung:

Harald Reinhardt

Kursgebühr:

525,- Euro

Termin:

Fr., den 23. – Fr., den 30.11. 2018

Beginn: Fr. 23.11. um 21.00 Uhr / Ende: 30.11.2018: 13.00 Uhr

Kursort:

Waldgut Schloss Höhnscheid (Nähe Bad Arglosen) - Das Hotel hat eine neue Leitung.

Infos zu Hotels in der Umgebung / Übernachtungsmöglichkeiten



Anmeldung:

telefonisch 0221 / 913 08 09 oder hier online

Ich melde mich verbindlich zu dem folgenden Seminar an:

Ich habe die folgenden Bedingungen gelesen und stimme diesen zu:

 
 
 

KONTAKT

Institut für Psychosynthese und 
Transpersonale Psychologie

Harald Reinhardt & Birgit Haus GbR
Wieselweg 5
51109 Köln (Brück)

0221-913 08 09
0221-913 08 06
E-Mail schreiben

DOWNLOAD

Programm 2018 zum Download
Vorträge auf CD  zum Download