Psychosyntheseinstitut

Abendgruppe ab Freitag, den 07. September 2018 (5 Abende)

Reden allein reicht nicht -

dialogische Achtsamkeit in der Paarbeziehung

„Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt." (Albert Schweitzer)

Voraussetzung für eine gelingende Partnerschaft ist immer die Ich-Selbst-Beziehung: sich selbst zu lieben und seine Bedürfnisse, Befindlichkeiten und Wünsche zu spüren. Habe ich gelernt, für mich selbst zu sorgen, werde ich mich auch in der Partnerschaft lebendig einbringen können. Und dann kann daraus eine Beziehung auf Augenhöhe erwachsen.

In der Paartherapie zeigt sich oft, dass die beiden Partner u.U. zwar viel reden, sich aber wenig spüren und wenig Authentisches von sich zeigen, was echten Kontakt erzeugen könnte. Stattdessen verhindern sich Paare oft auf unterschiedliche Weisen:

  • z.B. durch Projektionen kindlicher Wunscherfüllung auf den Partner. Und erfüllt dieser die Erwartungen nicht, geht ein ewiger Teufelskreis von Wünschen und darauffolgenden Enttäuschungen los.
  • Oder dadurch, dass wir alte Muster der Kindheit unbewusst re-inszenieren und schwierige Elternanteile auf den Partner übertragen. Beides ist zum Scheitern verurteilt.
  • Oder durch viel Kritik und Anklagen, und vieles andere mehr.

Dieses Abend-Seminar will Sie dabei unterstützen, sich sowohl individuell als auch als Paar besser kennen zu lernen. Ferner ist es ein Ziel, die Technik der "dialogischen Achtsamkeit" (Harald Reinhardt) zu erlernen, bei der das Ich als ein achtsamer Beobachter mit den inneren Signalen (Emotionen, Körpermarker & Phantasien) in Dialog tritt und diese nach außen (dem Partner) kommuniziert.
Wenn es Ihnen gelingt, nach innen mit sich selbst in Verbindung zu sein, werden Sie auch immer besser einen empathischen Kontakt zu Ihrem Partner herstellen können. Außerdem soll die Basis für wechselseitiges Vertrauen in den/die Partner/in gestärkt werden. Und damit schaffen wir ein neues Fundament für Ihre Autonomie in der Beziehung. Auf diesem vielfältigen Nährboden werden wir erforschen und werden Sie schließlich erfahren, wie lebendige Liebe und erfüllende Sexualität in Verbindung gelingen können. Jedem Thema ist ein Abend gewidmet.
Das Seminar ist offen für alle Interessierten.

5 Themen-Abende

1. Abend: Fr., den 07. Sept. 2018 um 19 Uhr 
Wie erreiche ich den Anderen? Möglichkeiten lebendigen Kontakt zu gestalten...

2. Abend: Fr., den 21. Sept. 2018 um 19 Uhr
Empathie - wie gut kann ich mich in den Anderen einfühlen?

3. Abend: Fr., den 09. Nov. 2018 um 19 Uhr
Wieviel Vertrauen haben wir zueinander & wieviel gesunde Abhängigkeit können wir zulassen?

4. Abend: Fr., den 23. Nov. 2018 um 19 Uhr
Wieviel Autonomie brauchen wir?

5. Abend: Fr., den 14. Dez. 2018 um 19 Uhr
Wie lässt sich unsere Liebe mit lebendiger Sexualität verbinden?

Seminardaten

Kursleitung:

Birgit Haus

Kursgebühr:

250,– Euro für 5 Abende (Im Falle der Abwesenheit bemühen wir uns, Ihnen einen CD-Mitschnitt zuzusenden.)

Kursbeginn:

Fr., den 07. Sept. 2018 um 19.00 Uhr

Folgetermine:

21. Sept., 09. & 23. Nov. & 14. Dez. 2018 jeweils um 19.00 Uhr


Infos zur Anfahrt

Anmeldung:

telefonisch 0221 / 913 08 09 oder hier online

Ich melde mich verbindlich zu dem folgenden Seminar an:

Ich habe die folgenden Bedingungen gelesen und stimme diesen zu:

Datenschutzerklärung

Die Angaben aus dem Kontaktformular werden zur Beantwortung der Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an psychosynthese-koeln@t-online.de widerrufen.

Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

KONTAKT

Institut für Psychosynthese und 
Transpersonale Psychologie

Harald Reinhardt & Birgit Haus GbR
Wieselweg 5
51109 Köln (Brück)

0221-913 08 09
0221-913 08 06
E-Mail schreiben

DOWNLOAD

Programm 2018 zum Download
Vorträge auf CD  zum Download